Video Details

UDV Wohnmobile Crashtest Beitrag Master

Überladung und zögerliches Bremsen: Darum sind Auffahrunfälle von Wohnmobilen oft so schwer.

Unfälle mit Wohnmobilen sind zwar selten aber oft schwer. Häufig handelt es sich um Auffahrunfälle. Meist werden die Unfallgegner schwerer verletzt als die Reisemobil-Insassen. Im Reisemobil selbst haben die hinten Sitzenden schlechtere Karten beim Crash. Wohnmobile sind oft überladen und die Reiseutensilien schlecht gesichert. Bei der Bremsleistung und bei der Ausstattung mit Fahrerassistenzsystemen hinken Reisemobile modernen Pkw deutlich hinterher. Das sind Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt der Unfallforschung der Versicherer (UDV), bei dem das Unfallgeschehen von Wohnmobilen detailliert analysiert und die fahrdynamischen Eigenschaften unter die Lupe genommen wurden.

MP4, 94 MB – 01:22 min